Mittagessen am EGM

Am Egbert-Gymnasium haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu bestellen.

Die Generalsanierung der Schulmensa wurde im September 2020 abgeschlossen und so freuen sich nun täglich etwa 200 Schüler auf ein täglich frisch zubereitetes, hochwertiges Mittagessen und verbringen die Mittagspause mit Gleichaltrigen.

Die Essensbuchung wird von den Eltern/SchülerInnen online über das Buchungssystem MensaMax vorgenommen.

Zur Auswahl stehen verschiedene Gerichte, es gibt z.B. für 3,80 € ein Menü mit Suppe/Hauptspeise oder Hauptspeise/Dessert. Oft enthält das Hauptgericht noch einen Beilagen-Salat. Dieselbe Möglichkeit hat man auch in vegetarischer Variante. Man kann sich auch nur für Suppe oder Dessert für jeweils 1€ entscheiden.

Wir verwenden, soweit es möglich ist, Produkte aus der eigenen Klostergärtnerei und Klostermetzgerei. Die Zubereitung erfolgt täglich frisch vor Ort durch unsere Klosterküche. Selbstverständlich können auch Kinder, die ihre eigene Brotzeit von zu Hause mitbringen, in der neuen Schulmensa gemeinsam mit den anderen Kindern essen.

Die Abholung des bestellten Mittagessens funktioniert bargeldlos. Schüler, die über MensaMax registriert wurden, erhalten im Sekretariat einen Chip, auf welchem die Essensbuchung gespeichert ist. Zu Beginn des Folgemonats wird das Essen über das Schülerkonto verrechnet und eingezogen.

Auch der Verkauf von Gebäck, sowie kleineren kalten und warmen Snacks in der "großen Pause" um 11 Uhr wird über den Chip abgerechnet. Hierfür ist keine Buchung notwendig, es kann ein Geldlimit pro Tag eingerichtet werden.

Coaching Schulverpflegung

In Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg startet ein besonderes Projekt. Anfang Dezember ist das Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach (EGM) für das Coaching Kita- und Schulverpflegung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgewählt worden. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Mittagsverpflegung gesundheitsfördernd, nachhaltig und ökologisch zu gestalten. Fachlich unterstützt wird die Schule dabei von der Ökotrophologien Hiltrud Drachenberg. 

Perspektivisch ist geplant, Schülerinnen und Schüler miteinzubeziehen. Dabei könnten sich etwa Klassen ihre Wunschmahlzeiten anhand festgelegter Kriterien, wie etwa einer gesunden Beilage, überlegen. Projekttage in den Lebensmittelbetrieben der Abtei - Küche, Bäckerei, Metzgerei – wurden bereits durchgeführt und sollen weiter etabliert werden. Zudem könnte ein Neigungskurs "Kochen" ab dem kommenden Schuljahr von Jochen Kiesel angeboten werden.

Lebensmittel aus dem Kloster

Viele der eingesetzten Lebensmittel werden im Kloster selbst produziert, eine klostereigene Bäckerei, Metzgerei und Gärtnerei sind vorhanden und garantieren eine hohe Qualität. Daher ist der Speiseplan jetzt schon sehr abwechslungsreich, saisonal und regional ausgerichtet. Es gibt täglich zwei Gerichte zur Auswahl, Vollkost und vegetarische Kost, außerdem Suppe, Dessert und ein großes Angebot an Obst, Salat, Rohkost und Gemüse.

Seit dem Schuljahr 2020/2021 können Schülerinnen und Schüler die Essensbestellung vorab online tätigen, die Abrechnung wird über ein Online-Portal mit Chipsystem geregelt, die Ausgabe erfolgt durch das Küchenpersonal. Die Speisen werden mit einer Kombination der Systeme "Cook and Chill" und "Cook and Serve" aus der nahe gelegenen Klosterküche geliefert.

 

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach
Schweinfurter-Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 260
Fax : 09324/ 20 460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulleitung

OStD Markus Binzenhöfer
StD Br. Dr. Jeremia Schwachhöfer